Der bayerische Wasserballfachausschuss im BSV hat einstimmig entschieden, dass die Wasserball Saison 2020 für alle Runden in Bayern mit sofortiger Wirkung beendet wird.

 

Begründung: 

Aufgrund der Corona Pandemie wurde durch die Entscheidung der bayerischen Staatsregierung sämtliche Hallenbäder gesperrt. Es ist zur Zeit auch nicht absehbar, wann Hallenbäder oder Freibäder in irgendeiner Form wieder öffnen. Zum Teil haben einige Kommunen bereits jetzt mitgeteilt, dass sie in diesem Jahr das Freibad überhaupt nicht mehr öffnen. Entsprechend den Richtlinien des DSV können eventuell in kleinen Gruppen im Wasser Trainingseinheiten mit dem entsprechenden Abstand durchgeführt werden. Wasserballspiele, auch als Trainingsspiele sind allerdings nicht zugelassen.

Eine Beendigung der Runden bis zum Beginn der großen Ferien (Ende Juli) wird daher als unmöglich angesehen.

Deshalb haben sich die Verantwortlichen für einen Abbruch der Saison 2019/2020 in Bayern entschieden.

Die Rundenabrechnung wird durch die BSV-Geschäftsstelle baldmöglichst erstellt und die Guthaben an die Vereine zurücküberwiesen.

Bei den Planungen für die neue Saison, muss die politische Lage sowie die kommunalen Gegebenheiten berücksichtigt werden.