1. Durchgang: Friedenhain-See Parkstetten

Bericht vom 22.06.2019

Bayerische Freiwasser-Saison im Friedenhain-See eröffnet – Auftaktveranstaltung des Alpen Open Water Cups im Rahmen des Bayerncups lockt viele Schwimmer an

Nach einem verregneten und kalten Mai waren Bayerns Badeseen lange Zeit kalt geblieben. Insofern ist der späte Startschuss in die Freiwassersaison 2019 durchaus vorteilhaft gewesen. Am 22. Juni 2019 war es endlich soweit: im niederbayerischen Parkstetten bei Straubing trafen sich die Freiwasserschwimmer zum mittlerweile 24. Internationalen Bayerncup. Wie schon vor zwei Jahren fanden die Wettkämpfe im – wie Bürgermeister Krempl den Athleten vor dem Startschuss mitgab – historischen Friedenhain-See statt. Denn hier wurden schon zahlreiche Dinosaurierknochen gefunden. Im 25,5°C warmen Wasser war ein Dreieckskurs gesteckt, auf dem Streckenlängen zwischen 2,5 km und 7,5 km geschwommen werden konnten.

Die höchsten Meldezahlen verbuchte dabei die 3,8 km Distanz. Knapp 70 Teilnehmer kämpften hierbei nicht nur um den Sieg in der Bayerncup-Wertung, sondern sammelten auch fleißig Punkte für den arena Alpen Open Water Cup. Wie schon im Vorjahr markierte diese Strecke den Auftakt der bayerisch-österreichischen Frei-wasserseriedie insgesamt acht Durchgänge in sieben verschiedenen Seen im Alpenraum umfasst. Viele Vorjahrescupsieger der verschiedenen Altersklasse waren am Friedenhain-See am Start. Ihr Favoritenstatus wurde durch goldene Badekappen symbolisiert und zeigte das hohe Niveau des Starterfeldes. Tagesschnellster über die drei Runden war dieses Mal Fernando Santana Saenz von der SG Stadtwerke München in 48:28 Minuten. Bei den Damen lieferten sich zwei Vorjahressiegerinnen der Gesamtwertung ein knappes Duell. Am Ende hatte Martina Maurischat vom TSV 1862 Bad Reichenhall das bessere Finish als die Burghauserin Birgit Bonauer.

Wenige Minuten nach den 3,8 km-Schwimmern gingen auch sechs eiserne Athleten über die längste Strecke des Tages an den Start. Über 7,5 km war Marie-Therese Bartl vom SV Wacker Burghausen in 1:42:36 Stunden die Schnellste über sechs Runden, bei den Herren erzielte Thomas Kleinhans vom TSV 1860 Rosenheim in 2:22:45 Stunden die Bestmarke.

Der letzte Start des Vormittags erfolgte um 10:30 Uhr über die 5 km. Die Tagesbestzeit markierte hier RafaleaAverbeck vom SV Würzburg in 1:07:04 Stunden. Unmittelbar nach ihr kam Patrick Kleemeier von der SG Bamberg ins Ziel. Die Altersgruppe der Jahrgänge 1979 und älter entschieden Uwe Bertram (SV Ottobrunn) und Katja Hechel (SG Glems) für sich.

Am Nachmittag ertönte der letzte Startschuss des Tages. Die 2,5 km waren sowohl als Bayerncup als auch als Bayerische Meisterschaften der Masters ausgeschrieben. Alle 84 Athleten gingen gleichzeitig ins Wasser, einige Schwimmer waren bereits am Vormittag über eine längere Distanz am Start. Der Tagesschnellste hieß, wie schon über 3,8 km, Fernando Santana Saenz. Schnellste Dame war von der SG Bayer Wuppertal Claudia Thielemann in 32:17 Minuten. Die beiden ältesten Teilnehmer der Bayerischen Mastersmeisterschaften kamen aus der AK 70 mit Sebastian Rüdiger und Erika Kejda.

Am Ende der Veranstaltung wurden die Sieger und Platzierten geehrt. Hier gaben sich Bürgermeister Heinrich Krempl und der frisch gebackene Präsident des Bayerischen Schwimmverbands Harald Walter die Ehre. Harald Walter selbst wurde für seinen dritten Platz über 2,5 km ausgezeichnet.

Am Ende dieses Wettkampftages sah man viele zufriedene Gesichter, die mit großer Vorfreude auf die kommenden Freiwasser-Veranstaltungen blicken. In weniger als einer Woche finden unweit vom Friedenhain-See entfernt die Deutschen Freiwassermeisterschaften in Burghausen statt. Dort machte im letzten Jahr der Bayerncup Station. Am 7. Juli treffen sich die Athleten beim zweiten Durchgang der Serie um den arenaAlpen Water Cup am Simssee.Für den zweiten Teil des Bayerncups und der Bayerischen Freiwassermeisterschaften treffen wir uns - wie schon in den vergangenen Jahren am 27. Juli im Wörthseeauf dem Gelände des FW München. Alle Infos zu beiden Serien sowie detaillierte Ergebnisse und Bilder zum ersten Durchgang finden sich auf den Internetseitewww.freiwassercup.deund www.alpen-open-watercup.com

Bericht: Bastian Esefeld
Fotos: Susanne Ranner

Bericht 24. Bayerncup und Bayerische Freiwassermeisterschaften – 1. Durchgang

aktuelle Infos unter: www.freiwassercup.de

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!