5x Gold, 5x Silber und 4 x Bronze für Bayerische Nixen in Remscheidt

 

Wie auch in den vergangen Jahren stellt der Landesverband Bayern nicht nur mit 68 Athletinnen von 158 Teilnehmerinnen das stärkste sondern auch das erfolgreichste Team.

In der jüngsten Altersklasse C (Jhrg. 2003-2005) erreichte hinter den, in dieser AK dominierenden, Bochumer Mädchen Teresa Grüner von der SG SW München Isarnixen die Bronzemedaille. Im Duett konnten sich  Julia Zimmermann und Nathalie Mehl vom TSV Neuburg  in die Phalanx der Bochumer Mädels schieben und Silber nach Bayern holen. Im Gruppenwettkampf lieferten sich gleich vier bayerische Mannschaften hinter den Bochumern einen heißen Kampf  um die Medaillen, den letztlich der SC Eibsee Grainau mit seinen Aktiven knapp vor den Isarnixen von der SG SWM und den TSV Neuburg und SC Delphin Augsburg für sich entscheiden konnte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der nächsthöheren Altersklasse AK AB (Jhrg. 1999/2000 und 2001/2002) ging die Goldmedaille in der Gruppe nach München und Silber holte sich das Team aus Neuburg, die mit Mona Weidner und Jennifer Uhl auch im Duett die Silbermedaille holen konnten. Mona Schmid aus München erreichte hier im Solo ebenfalls Silber.

Absolut dominant ist Bayern in der Juniorenklasse. Hier liefern sich die Schwimmerinnen vom TSV Eintracht Karlsfeld und vom TSV Neuburg schon die ganze Saison ein heißes Duell, dass auf der Deutschen einmal mehr der TSV Neuburg für sich entscheiden konnte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Duett zeigte das Deutsche Meister und DSV Olympia Duett von der SG Stadtwerke München Isarnixen  mit Marlene Bojer und Daniela Reinhardt ihre ungeheure Dominanz. Frisch zurück aus Japan lieferten sie eine beeindruckende Kür auf neuem, extrem hohen Niveau ab und konnten mit fast 27 Punkten (!) Abstand das Feld weit hinter sich lassen. Trotzdem sehr erfreulich, dass dieses Feld ebenfalls aus Neuburg und Karlsfeld und damit aus Bayern kam.

In der abschließenden Kombination war die Konkurrenz enorm stark, da hier alle Altersklassen kombiniert werden können ist das für viele Vereine eine der attraktivsten Disziplinen. Gold holten sich wie schon im vergangen Jahr die Isarnixen der SG Stadtwerke vor Bochum und Berlin. der TSV Neuburg musste sich mit dem undankbaren vierten Platz vor TSV Eintracht Karlsfeld zufrieden geben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

pdf 2018 DAKM Synchro Protokoll (4.27 MB)