Springen 2017 Deutsche Hallenmeisterschaften der A- und B-Jugend in Aachen

 

 

Deutsche Hallenmeisterschaften

der A- und B-Jugend in Aachen

 1 x Gold, 2 x Silber und 1 x Bronze für Lisa Mertes

Aachen. In diesem Jahr fanden vom 10.-12. Februar die Deutsche Hallenmeisterschaften der A- und B-Jugend im Kunst-, Turm- und Synchronspringen und in der Kombination in Aachen statt. Aus Bayern war Lisa Mertes von den SG Stadtwerke München mit ihrer Trainerin Michaela Herweck in die Kaiserstadt gereist. Lisa Mertes wurde in der Jugend A, Jahrgang 1999, mit guter Leistung vom Turm und vom 3m-Brett Zweite, vom 1m-Brett Dritte. In der Kombination wurde sie Deutsche Jugendmeisterin des Jahrganges 1999. Lisa zeigt immer wieder, dass sie mit intensiver Arbeit und Fleiß trotz nicht optimaler Trainingsbedingungen mit den Bundesstützpunkten zum Teil mithalten kann.

Ingo Straube

Fachwart Wasserspringen

 

 
Springen 2017 Süddeutscher Jugendländervergleich Wasserspringen

Platz 4  für den bayerischen Nachwuchs

alt

alt

Mainz. Wie in den letzten Jahren zuvor, fand der Süddeutsche Jugendländervergleich zusammen mit den Süddeutschen Meisterschaften im Wasserspringen in Mainz statt.

Diesmal waren vom 24. bis 26.03.2017 bei schönstem Frühlingswetter 89 Springerinnen und Springer aus Sachsen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Thüringen, Baden-Württemberg und Bayern der Einladung des Süddeutschen Schwimmverbandes e.V. gefolgt.

Die bayerische Teamflagge wird in diesem Jahr nur von 2 Springerinnen und Springern von der SG Stadtwerke in München hochgehalten, die zusammen mit dem Trainerteam Michaela Herweck und Ingo Straube nach Mainz gekommen waren. Auf Grund der Absage der Bayreuther Springerinnen und Springer, konnte nur ein Team in der Jugend D besetzt werden. In den anderen Jugendklassen fehlte zur Komplettierung eines Teams leider ein weiblicher oder männlicher Starter.

Zusätzlich zum Teamwettbewerb waren noch 3 weitere Springer(innen) von der SG Stadtwerke München und ein Springer von Delphin 03 Augsburg bei den parallel stattfindenden Süddeutschen Meisterschaften dabei.

Das kleine bayerische Team mit Nelia Korb (2. und 3. Platz) und Sebastian Lazzari (2 x 4. Platz) hat engagiert gekämpft, kam aber nur knapp auf den 4. Platz. Sieger wurde, wie jedes Jahr, Sachsen, dem - mit den beiden Bundesstützpunkten ausgestattet - mit Abstand die besten Trainingsbedingungen zur Verfügung stehen. Den zweiten Platz belegte Hessen vor Rheinland-Pfalz.

Bei den 41. Süddeutschen Hallen-Meisterschaften im Kunst- und Turmspringen der offenen Klasse und der Jugend war Lisa Mertes von der SG Stadtwerke München die überragende Springerin. Sie gewann 6 Titel, 2 in der Jugend A vom Turm und in der Kombination und alle 4 Titel in der offenen Klasse, d.h. vom 1m- und 3-m-Brett, vom Turm und in der Kombination. Vom 1m- und 3m-Brett in der Jugend A wurde sie zudem 2., geschlagen nur von Maren Hähle aus dem Bundesstützpunkt Leipzig.

Nelia Korb, SG Stadtwerke München, gewann in der Jugend D Jahrgang 2007 die Titel vom Turm und in der Kombination, vom 1m-Brett wurde sie 2., vom 3m-Brett 3.

Annelen Jegodtka startete in der Jugend D Jahrgang 2006 vom 1m-Brett und holte die Bronzemedaille.

Sebastian Lazzari wurde in der Jugend D, Jahrgang 2006, jeweils 2. vom Turm und in der Kombination sowie 3. vom 1m- und 3m-Brett, immer unmittelbar vor David Wirrer, Trainingspartner bei der SG Stadtwerke München.

Niklas Vollmayr, SB Delphin 03 Augsburg,  belegte in seinem ersten Jahr in der Jugend C, Jahrgang 2005, vom 1m- und 3m-Brett jeweils den 4. Platz. Eine große Leistung, insbesondere da er erst seit wenigen Wochen die in der Jugend C verlangten Sprünge trainiert. 

Die Bayerischen Springerinnen und Springer bedanken sich für die Gastfreundschaft des Teams vom Mainzer SV 1901 e.V. und freuen uns schon auf das nächste Mal.

 

Ingo Straube

Fachwart Wasserspringen.

 

 
Lehrwesen Plätze frei: DSV AQUAFITNESS Instructor

Trendsport Aquafitness

alt 

Jetzt anmelden zur Ausbildung zum


DSV AQUAFITNESS Instructor

  • Zusatzqualifikation für den Bewegunsraum Wasser (Sport Pro Gesundheit)
  • Zulassungsqualifikation für die Ausbildung zum ÜL B Prävention Bewegungsraum Wasser
  • Qualifizierung zur Anleitung von Aquafitnessangeboten für alle Interessierten

Zertifikat DSV AQUAFITNESS Instructor
Lehrgangsnummer: 2017-740
Lehrgangstermine:           Teil 1: 12.05.-14.05.2017
                                              Teil 2: 19.05.-21.05.2017

Zulassungsvoraussetzungen:
Rettungsfähigkeit (mind. DRSA Bronze) nicht älter als zwei Jahre
und 1.Hilfe 
Ort:                                        Sportschule Oberhaching
Anmeldung:                         Anmeldeschluss: 20.04.2017

  • Vereinstrainer, die spezifische Gesundheitsangebote im Verein durchführen möchten,
  • Interessierte C Trainer, die ihr Wissen erweitern möchten,
  • ÜL in der Prävention, die das Zusatzmodul für den Bewegungsraum Wasser erwerben möchten
  • Grundlagen für Aquafitness
  • Einführung in das Aqua Jogging
  • Geräteeinsatz im Wasser
  • • Herzfrequenzorientiertes Ausdauertraining

    zur Anmeldung

 

 

 
Schwimmen 2017 Bay. Meisterschaften 2017 mit SMK vom 31.03. bis 02.04.2017 in Würzburg

alt

 Bild 1:  Beim schwimmerischen Mehrkampf Freistil Beine

 

Mit den olympischen Schwimmstrecken, ergänzt mit den restlichen 50 m Strecken und den Überprüfungswettkämpfen
der langen Strecken 800/1500 m F u. 400 m L, stellte dieser Wettkampf eine 1. Überprüfung der Leistungsfähigkeit
der Aktiven in diesem Jahr dar.

Ferner stand der Schwimm-Mehrkampf (SMK) für die 12-jährigen Mädchen und 12/13- jährigen Jungen auf dem
Programm. Hier mussten die Aktiven neben 200 L und 400 F auch in einer freigewählten Schwimmlage 50 m Beine,
100 m und 200 m Gesamtlage schwimmen.

alt

Bild 2:  Bis zum letzten Zug Alina Hennl

 

Mit 1441 Meldungen (Vorjahr 1911) inkl. Meldungen SMK und 336 (418) Aktiven an offenen Meisterschaften, war
die Veranstaltung gut besucht. Der Meldungsrückgang beruht auf der Tatsache, dass die Pflichtzeiten 2017
gegenüber den Vorjahren verschärft wurden, was wiederum dem gesamten Ablauf zu Gute kam.

Der SV Würzburg führte diese Bayerische Meisterschaft hervorragend durch. Mein Dank geht hier an das
Organisationsteam um Stefan Lurz und der Kampfrichterobfrau Sylvia Stubenrauch für die „Organisation“ des
Kampfgerichtes.
Krankheitsbedingt fehlten leider unsere Teilnehmer an den Olympischen Spiele in Rio.
Nur Leonie Beck startete auf ihrer Hausbahn.

alt

Bild 3:  Dajana Schlegel  zum 8. Mal hintereinander Sieger über 200 R

 

Die punktbesten Leistungen erbrachten bei den Frauen:

Leonie Antonia Beck    SV Würzburg 05                            über 400 F          in 4:15,95 und 788 Punkte gefolgt von

Svenja Zihsler            SV Würzburg 05                               über 400 F          in 4:23,09 und 726 Punkte und
Sylvia Brunlehner    SG Stadtwerke München                über   50 R          in 0:30,27 und 714 Punkte.

 Die punktbesten Leistungen bei den Herren erbrachten:

Sören Meißner         SV Würzburg 05                               über 400 F          in 03:56,21 und 808 Punkte,gefolgt von

Ruwen Straub           SV Würzburg 05                               über 400 F           in 03:56,75 und 803 Punkte
Max Nowosad            SG Stadtwerke München              über 400 F           in 03:57,45 und 779 Punkte
Peter Varjasi              SG Mittelfranken                             über   50 B            in 0:28,97 und 758 Punkte.

Beim schwimmerischen Mehrkampf erreichten folgende Aktive die besten Leistungen:

Sahra Marie Krönert (2005) vom SC Delphin Ingolstadt über Rücken mit 2693 Punkten, gefolgt von
Nele Sturm (2005) von der SG Mittelfranken über Brust mit 2520 Punkten
Maya Rainer (2005) von TSV Vaterstatten über Freistil mit 2411 Punkten

.alt

Bild 4:  Mehrkampfpunktsiegerin Sara Maria Krönert

Bei den männlichen Teilnehmern erreichte Claudius Lindner (2004) vom SC Delphin Ingolstadt
über Rücken mit 2087 Punkten die meisten Punkte, gefolgt von Felix Beckering (2004) vom
TSV Hohenbrunn-Riemerling über Brust mit 2086 Punkten.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen Leistungen. 

alt

Bild 5:  Aquafeel Pokalsieger SG Stadtwerke München

 

Den Pokal des Sponsors Aquafeel des Bay. Schwimmverbandes für die „Beste“ Vereinsmannschaft
bei den Finalläufen ging abermals an die SG Stadtwerke München mit 12 x 1. Platz, 13 x 2. Platz und
7 x 3. Platz und 892 Punkten, gefolgt von der SG Mittelfranken und dem SV Würzburg 05.

 F.Seidak

Das Protokoll kann auf der Home-Page des BSV heruntergeladen werden.

 

 
Amtliche Nachrichten Berufung Schiedsgerichtsvorsitzende

Das Präsidium hat in der Sitzung am 25.03.2017  Isabella Kaufmann als
kommissariche Vorsitzende des BSV-Schiedsgerichtes berufen.

Der bisherige Vorsitzende, Peter Stockhammer, ist von diesem Amt zurückgetreten,
da er vom Verbandstag im November 2016 als Vorsitzender des
DSV-Gruppenschiedsgerichts Süd gewählt wurde.

Kontakt:

Isabella Kaufmann
Westliche Stadtmauerstrasse 26
91054 Erlangen

E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel: 0179 6023328

 
BSV BSV Ehrennadel in Bronze

alt


Bild 01: Michael Kink (links) und Michael Alt (rechts)

 

Michael Kink hat als Gründungsmitglied den SV'77 Neufahrn von der ersten Stunde an begleitet
und kann nun auf 40 Jahre treue Mitgliedschaft  zurückblicken.
Als aktiver Schwimmer führte er die Bestenlisten des Neufahrner Schwimmvereins an. Später, als
seine beiden Söhne Kilian und Florian die erste Wettkampfluft schnupperten, stieg er 2007 für die
kommenden 6 Jahre als Sportwart des Vereins ein.  2013 folgte dann der Wechsel vom Sportwart
zum Kassenwart. Als Diplom-Kaufmann Steuerberater der ideale Mann für diesen Posten.
Nicht nur als Mann der Zahlen steht Michael dem SV'77 zur Verfügung. Seit 10 Jahren trainiert Michael
die Masters des Vereins, mit denen er dann auch seine Bahnen zieht.
Aufgrund seines langjährigen Einsatzes im Ausschuss des SV'77 Neufahrn wurde Michael Kink im
März 2017 im feierlichen Kreise die bronzene Ehrennadel des BSV verliehen.

 

 
Breitensport SchwimmGut Zertifikat für MTV Pfaffenhofen

MTV Pfaffenhofen - Neuer Partner von SchwimmGut

alt

Norbert Höschel freut sich als Abteilungsleiter über das
Ausbildungszertifikat. - Foto: Missy

alt

Das Zertifikat bringt Aufmerksamkeit und signalisiert
Qualität in der Schwimmausbildung.
Die Schwimmschule von Sabine Möbius, die als Partner des MTV Kurse
für Schwimmanfänger anbietet und dafür sorgt, dass Nicht-Schwimmer
sich ans Wasser gewöhnen spielt dabei eine wichtige Rolle und sorgt
in ihren Kursen dafür, dass Schwimmanfänger und  Nicht-Schwimmer
sich ans Wasser gewöhnen.

Pressebericht zur Verleihung im Donaukurrier

Interesse an SchwimmGut Zertifizierung?
Infos zum SchwimmGut Siegel

 
Amtliche Nachrichten Aufnahme in den Bayerischen Schwimmverband

Mit Beschluss des geschäftsführenden Präsidiums vom 24.03.2017 sind folgende Vereine
ordentliche Mitglieder im Bayerischen Schwimmverband e.V.

USC München  (VKZ: 10977)

Ansprechpartner: Dr. Alexander Neumann,
Chemnitzer Platz 2, 80992 München
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

CIS Amberg e.V. ( VKZ: 30710)

Ansprechpartner: Bernd Stief,
Magellanweg 22, 92224 Amberg
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>