Berichte

08.05.2021

Europameisterschaften in Budapest

Die EM beginnt am 10. Mai und endet am 23. Mai 2021

Das Olympia Duett)

Am 10. Mai beginnen die Europameisterschaften in Budapest. Vom Bayerischen Schwimm-verband e.V. nehmen dort fünf Athlet*innen teil. So startet das Olympia Duett mit Marlene Bojer und Michelle Zimmer im Synchronschwimmen für den DSV sowie die drei Freiwasserschwimmer*innen Leonie Beck, Lea Boy und Ruwen Straub (alle drei vom SV Würzburg 05).

Für das Olympia Duett stellt die EM eine große Premiere dar. Die beiden Synchronschwim-merinnen trainieren erst seit Herbst 2020 zusammen, nachdem Daniela Reinhardt (ehema-lige Duett-Partnerin von Marlene Bojer) ihren Rücktritt bekanntgegeben hat. Die EM ist für das neu zusammengesetzte Duett der erste gemeinsame Wettkampf. Ihr Ziel ist es auf den Disziplinen technische Kür und freie Kür ins Finale zu kommen. Dafür müssen sie im Vor-kampf mindestens Platz 12 belegen. 

Ruwen Straub hat sich über den internen Qualifikationswettkampf der deutschen Freiwas-serschwimmer im 50m-Becken am Olympiastützpunkt Heidelberg für die EM qualifiziert, indem er den Wettkampf überlegen gewonnen hat. Er schwamm die 10 Kilometer in 1:47,51 Stunden und landete damit vor dem hessischen Schwimmer Oliver Klement, der für die 10 Kilometer 1:48,13 Stunden benötigte. 

Leonie Beck, WM-Dritte über die 5 Kilometer, und Lea Boy, Weltmeisterin über die 4x1,25 Kilometer Staffel, tragen große Medaillenhoffnungen. 

Der Bayerische Schwimmverband e.V. wünscht seinen EM-Teilnehmer*innen viel Erfolg und drückt ihnen die Daumen!