Berichte

19.06.2021

IDM 2021: Taliso Engel stellt neuen Weltrekord auf

Tag 3 der Internationalen Deutschen Meisterschaften (IDM) im Para-Schwimmen in Berlin neigt sich dem Ende zu. Mit am Start ist der Weltmeister über 100m Brust, Taliso Engel. Er sorgte heute - rund zwei Monate vor Beginn der Paralympics in Tokio - für besonderes Aufsehen. Dem 19-jährigen Schwimmer gelang es im Vorlauf über 50 Meter Brust einen neuen Weltrekord aufzustellen, den er im Finale nochmals verbesserte.

Taliso Engel: Weltmeister 2019

Die IDM stellt für Taliso keinen Saisonhöhepunkt dar. Der Fokus dieses Jahr liegt ganz klar auf Tokio 2021. Demnach ist auch das Training ausgerichtet. So kommt es, dass Taliso vor der IDM nicht getapert hat und aus dem Training heraus schwimmt. Doch das scheint dem jungen Sportler nichts auszumachen. Nachdem er am Donnerstag über seine Paradestrecke 100m Brust nur 0,7 Sekunden über Bestzeit schwamm, legte er am heutigen Tag noch eine Schippe drauf.

Im Vorlauf über 50m Brust schlug Taliso nach nur 29,31 Sekunden an die Anschlagmatte. Somit war er fast vier Zehntel schneller als bisherige Weltrekordhalter Firdawsbek Musabekow (bisheriger WR: 29,68 Sekunden). Im Finale wuchs Taliso Engel erneut über sich hinaus. Er verbesserte seinen, im Vorlauf erst aufgestellten Weltrekord, um 0,05 Sekunden. 

Die IDM in Berlin ist der letzte große internationale Wettkampf vor den Paralympics. Doch sie zeigen, dass Taliso ein herausragender Schwimmer ist, der durchaus als Medaillen-Kandidat bei den Paralympics gelten kann.

Der im fränkischen Lauf an der Pegnitz geborene Taliso Engel startet im Parabereich für Leverkusen und im DSV-Bereich für die SG Mittelfranken. Somit gratulieren wir Taliso zu seiner herausragenden Leistung am heutigen Tag und gratulieren ebenfalls seinen Trainern in Leverkusen und seinem Trainer bei der SG Mittelfranken.

 

Textmaterial: Dominique Freisleben

Bildmaterial: Cosima Engel