Berichte

01.09.2021

Paralympics-Update: Gold und zwei Weltrekorde für Taliso Engel über 100m Brust

Taliso Engel sorgte bereits im Vorlauf für Jubel. Er schlug nicht nur als Schnellster in seinem Lauf an, er stellte auch noch einen neuen Weltrekord über 100m Brust auf, der seit 2013 unangetastet blieb (neuer WR: 1:03,52 Minuten). 

Im Finale dann erneuter Jubel. Nachdem Taliso ein überragend starkes Rennen ablieferte und von Beginn an das Tempo angab, schlug er mit einer ganzen Körperlänge Vorsprung vor dem Zweitplatzierten an. Die Goldmedaille hatte Taliso also sicher. Doch ein Blick auf die Zeit zeigte, dass er nochmals schneller als im Vorlauf geschwommen ist. Demnach hat der 19-Jährige gleich den zweiten Weltrekord an einem Tag aufgestellt. Der neue Weltrekord liegt ab sofort bei 1:02.97 Minuten.

V.li.n.re.: David Henry Abrahams (USA), Taliso Engel, Nurdaulet Zhumagali (KAZ)

Ein souveränes Rennen von Taliso Engel

Im Vorlauf über 100m Brust startete Taliso als Schnellster im ersten Lauf. Er lag bereits nach 25m ein Stück vor seinen Konkurrenten und wendete als Erster mit einer Zeit von 29.81 Sekunden. Auf den zweiten 50m zog er die Geschwindigkeit an und konnte sich dadurch weiter von seinen Mitstreitern absetzen. Als Taliso anschlug, lag er gut zwei Körperlängen vor dem Usbekistan Firdavsbek Musabekov. Mit der erzielten Zeit 01:03.52 Minuten hat Taliso einen Weltrekord gebrochen, der seit dem Jahr 2013 Bestand hat und unangetastet blieb. Eine Wahnsinns-Leistung für den jungen Schwimmer.

Die Schwimmer aus dem zweiten Vorlauf konnten Taliso in nichts nachstehen. Der Schwimmer, der sich als Zweitschnellster für das Finale qualifizierte war eine halbe Sekunde langsamer als Taliso (1:04.04 Minuten). Der Drittschnellste qualifizierte sich mit einer Zeit von 1:04.97 Minuten. Der berüchtigte Ihar Boki, der im Rahmen der Paralympischen Spielen fünf Medaillen bei fünf Starts gewann, zog als Fünfter ins Finale.

Im Finale zeigte Taliso den gleichen Kampfgeist wie zuvor im Vorlauf. Er war nach dem Start direkt auf einer guten Position und arbeitete sich Meter für Meter weiter nach vorne. Bei 50m wendete er als Erster mit 29.62 Sekunden. Doch noch hatte er die Goldmedaille nicht sicher, denn der Amerikaner David Henry Abrahams lag nach dem Tauchzug nahezu gleichauf. Bis zur 75m Markierung hatte sich Taliso allerdings einen kleinen Vorsprung erarbeiten können, den er bis zum Schluss erfolgreich verteidigte. Taliso Engel erkämpfte sich mit seiner Endlauf-Zeit (1:02.97min) seine erste Goldmedaille bei den Paralympischen Spielen. Zudem bricht er seinen erst aufgestellten Weltrekord und verbessert diesen um eine halbe Sekunde! 

Ein wirklich sehr souveränes Rennen! Wir haben mitgefiebert und sind sehr stolz auf Taliso's Sieg. Herzlichen Glückwunsch lieber Taliso! Die beiden 100m Brust-Rennen (Vorlauf und Finale) und die Siegerehrung wurden aufgezeichnet und auf Instagram online gestellt. Wenn ihr möchtet, könnt ihr hier gerne vorbeischauen und euch die Videos in Ruhe anschauen.

Morgen können wir Josia Topf um 03:50 Uhr live sehen. Er wird hier über die 50m Freistil-Distanz an den Start gehen. Wir wünschen dir viel Erfolg Josia!